Aktuell

Der Garten als Lernort

Der Garten als Lernort

Am 22. Oktober 2019 fand das zweite Netzwerktreffen der Initiative von ÖKOLOG zur Förderung der Gartenpädagogik statt. Organisiert und durchgeführt von David Steinwender (Verein Urbanes Gärtnern) und Christiana Glettler (KPH Graz) lockte die Veranstaltung 24 TeilnehmerInnen aus Wien, dem Burgendland, der Steiermark und sogar aus Ungarn nach Graz.

Gärten in vielen verschiedensten Facetten erfahren neue Beliebtheit, z.B. als Gemeinschaftsgärten oder als Schulgärten. An beiden Beispielen wird deutlich, dass sie unmittelbare Herausforderungen adressieren: die Bezugslosigkeit zur Natur und zu Mitmenschen sowie Anonymität in grauen Städten und der Wunsch, neue Räume für Bildung zu schaffen. In Gärten geht es um das soziale Miteinander, um Demokratie, um Nachhaltigkeit.

Besonders der Aspekt der Nachhaltigkeit wurde auch von Gemeinderätin Elisabeth Potzinger in ihrer Begrüßungsrede deutlich gemacht. Im Rahmen des Symposiums wurde die Wirkungsmächtigkeit von Gärten für eine nachhaltige Entwicklung am Vormittag theoretisch und am Nachmittag auf praktische Weise erkundet. Die Vorträge und Workshops behandelten dabei drei Schwerpunkte: Schulen, Hochschulen und die (transformative) Gemeinwesenarbeit.

Themenschwerpunkte der Keynote und Workshops:

  • Transformation und Lernen durch gemeinschaftliches Gärtnern
  • Urbanes Gärtnern in der stadtteilbezogenen Gemeinwesenarbeit
  • Gärten und Schule
  • Gemeinschaftliches Gärtnern an der Hochschule
  • Die RechbäuerInnen und ihre Nachbarschaft
  • Der Garten als interaktives Klassenzimmer

Beitrag der KPH Graz: Gärtnern an der KPH Praxisvolksschule - Christiana Glettler und Anna Wünscher

Die Veranstaltung richtete sich an alle, die Gärten in der eigenen gesellschaftspolitischen bzw. Bildungsarbeit einbinden (möchten). Dieses Ziel wurde auch erreicht. Der Teilnehmerkreis umfasste engagierte Studierende, LehrerInnen GemeinwesenarbeiterInnen, VertreterInnen des ÖKOLOG-netzwerk, KindergartenpädagogInnen und GärtnerInnen gleichermaßen. Die nächste Veranstaltung in der Reihe wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 in Wien stattfinden.

Bilderreigen: Sascha Pseiner, www.bergschaf.at

Bericht und Expertin an der KPH Graz aus dem Fachbereich Mathematik und Science:

Prof.in Mag.a Christiana Glettler, PhD
christiana.glettler-@-kphgraz.at