Institut für Primarstufe, Elementarpädagogik & Inklusion

Das Institut für Primarstufe, Elementarpädagogik & Inklusion ist für die Umsetzung eines bildungswissenschaftlichen, fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Bildungsangebotes für die Primarstufe und für die Elementarpädagogik verantwortlich. Für die Ausbildung von zukünftigen Lehrpersonen stehen zwei zentrale Aspekte im Mittelpunkt: Lehren und Lernen als wertschätzender und entwicklungsorientierter Dialog. Das neu entwickelte Praxiskonzept ermöglicht Studierenden lernwirksame Praxiserfahrungen und verknüpft diese mit aktuellen Forschungsergebnissen.

Aufgaben

  • Verantwortung für die Umsetzung des Bachelor- und Masterstudiums Primarstufe
  • Verantwortung für die Umsetzung des Bachelorstudiums für das Lehramt an Volks- und Sonderschulen und für Elementarpädagogik
  • Organisation des Studienbetriebs
  • Studierendeninformation und Studienberatung
  • Förderung und Koordination innovativer Lernformen in allen Bildungsbereichen der Pädagogischen Hochschule
  • Zuständigkeit für die Zusammenarbeit mit der Praxisschule und den Partnerschulen, Förderung der Schulentwicklung auf allen Ebenen
  • Weiterentwicklung einer inklusiven Hochschule
  • Initiierung von Forschung und Entwicklungsprojekten
  • Regionale, nationale und internationale Vernetzung im Bereich Primarstufe, Elementarpädagogik und Inklusion
  • Planung von Veranstaltungen und Publikationen

Institutsleitung

Herker Susanne

IL HS-Prof. Mag. Dr. Susanne Herker

IL HS-Prof. Mag. Dr. Susanne Herker

  • Leiterin des Instituts für Primarstufe, Elementarpädagogik & Inklusion

Stellvertretende Institutsleitung

Studien- und Prüfungsabteilung