Reflexive Geschlechterpädagogik - Heroes

Reflexive Geschlechterpädagogik - Heroes

Im Rahmen eines vom BMBWF mitunterstützten Kooperationsprojektes zwischen der KPH Graz und dem Projekt HEROES wurden vor dem Hintergrund des Grundsatzerlasses „Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung“ (BMBWF-15.510/0024-Präs/1/2018) Beratungs- und Fortbildungsangebote für Personen im Schulbereich konzipiert: Der Fokus richtet sich dabei auf Jugendliche im Alter von 12-15 Jahren.

AKTUELL HANDREICHUNG: Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung

Die Handreichung »Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung unter besonderer Berücksichtigung des Themas „Gewalt im Namen der Ehre“ - Basiswissen und Herausforderungen für Schule« des BMBWF ist im März 2021 erschienen und steht Ihnen als Download zur Verfügung.

WEBINAR - bundesweit - Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung im Kontext der ehrkulturellen Milieus

Webinar 2-stündig - 18.03.2021 oder 13.04.2021 oder 27.05.2021

Kompakte Information und Beratung in Form von Webinaren

  • LV-Nr. 0004002500 Reflexive Geschlechterpädagogik und Gewalt im Namen der Ehre - Webinar 1
    18.03.21, 15 - 17 Uhr
  • LV-Nr. 0004002501 Reflexive Geschlechterpädagogik und Gewalt im Namen der Ehre - Webinar 2
    13.04.21, 15 - 17 Uhr
  • LV-Nr. 0004002502 Reflexive Geschlechterpädagogik und Gewalt im Namen der Ehre - Webinar 3
    27.05.21, 15 - 17 Uhr

Das 2-stündige Webinar wird inhaltlich gleich (Wiederholung) zu drei Terminen angeboten.

Inhalte

Es werden Angebote zur Fortbildungsreihe „Reflexive Geschlechterpädagogik im Kontext der ehrkulturellen Milieus“ sowie zum Beratungsangebot an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule in Graz vorgestellt. Es werden Basisinformationen vermittelt, um traditionsbedingte Gewaltformen im Klassenzimmer erkennen und entsprechende Unterstützungsangebote in Anspruch nehmen zu können. Fragestellungen zum Thema erarbeiten.

Die Webinare werden über das Tool ZOOM abgehalten.

Vortragende

  • Emina SARIC MA – KPH Graz und Projekt HEROES Graz
  • Mag. Michael Kurzmann – Projekt HEROES – Verein für Männer- und Geschlechterforschung

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich als „Studierende der Fortbildung“ in PH-Online der KPH Graz ein und melden Sie sich zum Webinar an.

Nach Ihrer Anmeldung, erhalten Sie rechtzeitig vor dem Workshop den Link für das Zoom Meeting sowie das Handout per E-Mail.

Zielgruppen

  • Lehrer*innen
  • Schulleiter*innen
  • Schulsozialarbeiter*innen
  • Schulpsycholog*innen
  • Schulqualitätsmanager*innen
  • Diversitätsmanager*innen

Kontakt

Anmeldung zur Fortbildung

Um an den Fortbildungsangeboten der KPH Graz teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Account in PH-Online als »Studierende/r der Fortbildung«. Dazu sind drei Schritte notwendig:

1. Schritt: Registrierung (Erstanmeldung) in PH-Online
(Diese entfällt, wenn Sie bereits einen PH-Onlineaccount an der KPH Graz haben.)

Hier gelangen Sie zu Informationen zur erstmaligen Registrierung.

Hier gelangen Sie direkt zur erstmaligen Registrierung in PH-Online

Durch Anklicken können Sie die Anleitung Erstmalige Registrierung downloaden.

.

2. Schritt: Bewerbung als »Studierende/r der Fortbildung«

Durch Anklicken können Sie die Anleitung Bewerbung Fortbildung downloaden.

.

3. Schritt: Anmeldung zur Fortbildungslehrveranstaltung

.

Wenn Sie eine Frage zur Registrierung oder Zur Anmeldung haben, wenden Sie sich bitte an:

Studierende der Fortbildung Steiermark

WEBINAR - bundesweit - Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung im Kontext der ehrkulturellen Milieus

Webinar 4-stündig - 11.05.2021, 14:30 - 18:00 Uhr

Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung im Kontext der ehrkulturellen Milieus

Fortbildung für interessierte Lehrer*innen, Schulleiter*innen – Webinar

Die Teilnehmer*innen setzen sich mit Herausforderungen und Spannungen auseinander, die sich im Kontext von Migration im Klassenzimmer zeigen. Was bewegt Jugendliche und ihre Peers, der „Ehre“ einen besonderen Stellenwert beizumessen? Es werden Grundlagen vermittelt, um traditionsbedingte Gewaltformen im Klassenzimmer erkennen und entsprechende Unterstützungsangebote in Anspruch nehmen zu können.

0004002504 Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung im Kontext der ehrkulturellen Milieus

  • Dienstag, 11. Mai 2021
  • 14:30 - 18:00 Uhr
  • Das Webinar wird über das Tool ZOOM abgehalten.

Inhalte

  • Was sind „ehrkulturelle Milieus“? Was wird mit „Ehre“ verbunden?
  • Emotionen hinter dem Handeln der Jugendlichen erkennen (Scham, Schande, Ehre)
  • Was ist traditionsbedingte Gewalt?
  • Erarbeiten praktischer Strategien in der Arbeit mit Jugendlichen aus ehrkulturellen Milieus (Beispiele aus dem Projekt HEROES®)
  • Umgehen mit Irritationen und Konflikten, die aus unterschiedlichen Wertesystemen von Eltern und Schule entstehen
  • Möglichkeiten und Grenzen in der eigenen Funktion/Rolle klären

Ablauf & didaktische Ansätze in Zoom

  • Vorstellung, Vorwissen & Motivation abfragen
  • Inputs / Expert*innen-Wissen
  • Breakout – Session / Arbeit im Plenum
  • Erfahrung und Wissensaustausch / Präsentation

Dauer

4 Unterrichtseinheiten

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich als „Studierende der Fortbildung“ in PH-Online der KPH Graz ein und melden Sie sich zum Webinar an.

Nach Ihrer Anmeldung, erhalten Sie rechtzeitig vor dem Workshop den Link für das Zoom Meeting sowie das Handout per E-Mail.

Zielgruppe

  • Lehrer*innen
  • Schulleiter*innen
  • Schulqualitätsmanager*innen
  • Diversitätsmanager*innen

Kontakt

Anmeldung zur Fortbildung

Um an den Fortbildungsangeboten der KPH Graz teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Account in PH-Online als »Studierende/r der Fortbildung«. Dazu sind drei Schritte notwendig:

1. Schritt: Registrierung (Erstanmeldung) in PH-Online
(Diese entfällt, wenn Sie bereits einen PH-Onlineaccount an der KPH Graz haben.)

Hier gelangen Sie zu Informationen zur erstmaligen Registrierung.

Hier gelangen Sie direkt zur erstmaligen Registrierung in PH-Online

Durch Anklicken können Sie die Anleitung Erstmalige Registrierung downloaden.

.

2. Schritt: Bewerbung als »Studierende/r der Fortbildung«

Durch Anklicken können Sie die Anleitung Bewerbung Fortbildung downloaden.

.

3. Schritt: Anmeldung zur Fortbildungslehrveranstaltung

.

Wenn Sie eine Frage zur Registrierung oder Zur Anmeldung haben, wenden Sie sich bitte an:

Studierende der Fortbildung Steiermark

SCHILF und SCHÜLF - für Steiermark - Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung im Kontext der ehrkulturellen Milieus

HEROES – Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre

HEROES – Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre
Über den Umgang mit Jugendlichen aus sogenannten „Ehrkulturen“

3-teiliges Angebot für SCHILF oder SCHÜLF von jeweils 2 Halbtagen in Präsenz und dazwischen Arbeitsphase für MS und AHS-Unterstufen mit Blick auf 12-15-jährige SchülerInnen

12 Unterrichtseinheiten gesamt, 8 Unterrichtseinheiten in Präsenz

Inhalte

  • Ehrkulturen
  • Kulturell tradierte Geschlechterstereotypen
  • Patriarchale Rollenzuweisungen
  • Geschlechterbezogene Ungleichbehandlung
  • Geschlechtersegregationen in Bildung, Arbeitswelt und Gesellschaft
  • Einsatz gegen Gewalt im Namen der Ehre

Die TeilnehmerInnen bekommen Anregungen, wie sie patriarchale Rollenzuweisungen und traditionsbedingte Gewaltformen besser erkennen können. Zum besseren Verständnis trägt die Auseinandersetzung mit den Unterschieden von kollektivistisch und individualistisch geprägten Kulturen bei. Die Fortbildung bietet auch Impulse, wie die Selbstbestimmung von Mädchen und Burschen gefördert und wie mit Geschlechterdifferenzen und daraus entstehenden Konflikten besser umgegangen werden kann.

Vortragende

  • Prof.in Emina Saric, MA
    arbeitet mit jungen Männern aus sogenannten Ehrenkulturen, die sich für ein gleichberechtigtes Zusammenleben einsetzen. Sie hält Workshops zum Thema „Geschlechterverhältnisse im Kontext von Gewalt im Namen der Ehre“ und unterrichtet am Ausbildungszentrum für Sozialberufe in Graz.
  • Mag. (FH) Michael M. Kurzmann
    ist Psychoanalytiker, Psychotherapeut und Sozialarbeiter. Er ist Geschäftsleiter der Fachstelle für Burschenarbeit, Vorstandsmitglied im Verein für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark und Koordinator von "HEROES® gegen Unterdrückung im Namen der Ehre. Für Gleichberechtigung in der Steiermark".

Dieses Fortbildungsangebot nimmt Bezug auf den Grundsatzerlass des BMBWF zur „Reflexiven Geschlechterpädagogik und Gleichstellung“. Es wird von der KPH Graz durchgeführt und vom BMBWF unterstützt.

Kontakt

  • Emina Saric MA, E emina.saric-@-kphgraz.at; T +43 664 250 32 83

Ansprechpartner